ANDREA MAACK Birch

Der Duft von Zuflucht in der Natur

CHF 128.00

Der Duft von Zuflucht in der Natur

Eine Familienhütte versteckt in der arktischen Tundra, umringt von Lagerfeuern unter der Mitternachtssonne und dem Gefühl, als sei der nächste Tag meilenweit entfernt – das ist Birch.

Ein Hauch von Bergamotte öffnet den Duft, beruhigt dadurch die würzigen Noten und sorgt für ein Gefühl der Sinnlichkeit und Weichheit. Allerdings stehen die schwereren und zugleich sanften Holznoten wie Guajak im Fokus dieses Dufts, während ein Hauch von pinkem Pfeffer für eine besondere Nuance und den letzten Kick sorgt.

Für die Kreation ihres neuesten Dufts Birch zog sich Maack in ihre Familienhütte tief im isländischen Hochland zurück. Ihr Großvater baute diese in den 60er Jahren und genau dort, in einer von Birken umringten Holzhütte, hat sie die meisten Sommer ihrer Kindheit verbracht.

Kopfnote: Bergamotte-Ingwer
Herznote: Guajakholz-Cypriol
Basisnote: Patschuli-Moschus
Kreation: Alienor Massenet

ANDREA MAACK Birc Eau de Parfum – 50 ml

Artikelnummer: 520 Kategorien: , Marke:

Beschreibung

ANDREA MAACK Düfte: Birch & Coven

Diese zwei Neuerscheinungen der isländischen Künstlerin – und des gleichnamigen Parfumherstellers – ANDREA MAACK nennen sich „Birch“ und „Coven“. Der 2013 veröffentlichte Maack-Kultduft „Coven“ feiert dabei ein Comeback und bildet mit der neuen Kreation „Birch“ ein einmaliges Duo. Beide Düfte verkörpern das besondere Herbstgefühl und für die zwei Parfümeure, mit denen sie bei der Kreation zusammengearbeitet hat, dienten Maacks Kindheit sowie skandinavische Folklore als Inspiration.

Während die Flakons von Maddalena Casadei in schlichtem und elegantem Schwarz designt wurden, bediente sich Graphic Designer und Art Director Tommaso Garner Maacks Originalbildern und übertrug diese auf die geschlechtsneutralen Verpackungen.

Die weder femininen noch maskulinen Parfums mit ihrer großen Duftvielfalt enthüllen eher einen Charakter und weniger ein Geschlecht.

Die Kampagne

Als Begleitung ihrer neuen Duftkollektion für den Herbst schuf Maack eine Serie neuer Werke in Form von Holzskulpturen mit Originalbemalungen. Nach deren Fertigstellung beschloss die Künstlerin allerdings, dass diese Stücke nur als fotographische Arbeiten existieren sollen und verbrannte die Originale bei einem feierlichen Lagerfeuer. Damit ahmte sie die Lebensdauer eines Duftes nach: vom ersten Spritzer, über das vollendete Werk, bis er schließlich der Haut entweicht.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „ANDREA MAACK Birch“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.